Von einem Skript geschrieben – Windows Power Shell

Ich sitze vor einem Prüfungsraum der Uni Mainz und warte darauf, dass meine Freundin ihre Klausur abgibt (wozu sie sicher noch 30 Minuten braucht). Diese Freizeit nutze ich, um mit der Windows PowerShell zu experimentieren. Gerade heute habe ich herausgefunden, dass sich damit der Internet Explorer fernsteuern lässt. D.h. ich kann, ohne etwas klicken zu müssen, Webseiten etc aufrufen. Das ist natürlich an sich langweilig. Wenn man aber dem Browser eine Menge von Klicks in der richtigen Reihenfolge vorgibt, dann kann er Aufgaben automatisch im Hintergrund erledigen, für die ich mich schon wieder anstrengen müsste. Im Moment versuche ich ein solches Skript zu erstellen, dass den Blog mit Beiträgen befüllt. Bisher habe ich es geschafft, mich einzuloggen und den Titel dieses Beitrags einzugeben. Die Folgeschritte (Inhalt aus einer Textdatei importieren, veröffentlichen, ausloggen) sind wahrscheinlich auch nicht mehr allzu schwierig, weswegen ich gleich da weitermachen werde.