Dekodiert

Schon seit 9 Monaten laufe ich nun Tag für Tag an der Hochschule für Soziale Arbeit vorbei und wundere mich über die eigentümliche Gestaltung der Fassade. Dass hellblaue Gebäude ist U-förmig angelegt, ringsherum sind an den Fenstern leuchtend-orange Lamellen unterschiedlicher Größe angebracht. Dabei ergeben sie kein erkennbares Muster und scheinen auch nichts, quasi strichmalerisch, darzustellen.
Nun ist es mir endlich gelungen dem Rätsel auf die Schliche zu kommen, hilfreich war dabei eine kleine Metalltafel in der Nähe, die den Titel dieser Installation (denn es ist eine Form von Gebäudekunst) verriet: Lumen Lux Illumination.
Kodiert ist das ganze in Form von Morsezeichen, man liest jedes Zeichen von oben nach unten, das Wort dann von links nach rechts. So sind, je nach Platzangebot, die drei Wort „Lumen, Lux, Illumination“ wiederholt über die Fassade verteilt. Welche Befriedigung es ist, jetzt daran vorbeilaufen zu können und gleichzeitig zu lesen.

HSLU Soziale Arbeit